Forschung

Monitore: DSM/ESM/FFM/BSM/DDM

Der Lehrstuhl für BWL und Wirtschaftsinformatik, insb. E-Business und E-Entrepreneurship ist seit 2015 Mitherausgeber verschiedener Monitore, die verschiedene Perspektiven der Digitalisierung bei Startups, Mittelstand und Konzernen beleuchten. Dazu zählen insbesondere der Deutsche Startup Monitor (DSM) und der DAX Digital Monitor (DDM). Der DSM analysiert die Entwicklung von innovativen und wachstumsorientierten Startups in Deutschland. Er basiert auf umfassenden, jährlich durchgeführten Online-Befragungen von Startups in ganz Deutschland. Der DDM analysiert die Frage, wo und wie die digitalen Kompetenzen und eine zugehörige digitale Führungsverantwortung (Digital Leadership) in DAX-Unternehmen verankert sind. Er basiert auf einer jährlichen Analyse der Geschäftsberichte und den dort enthaltenden Aussagen zu diesem Thema.

1. DAX Digital Monitor

DAX30 Digital Monitor (DDM)

Seit 2020 wird im Rahmen des DAX Digital Monitor (DDM) die Frage analysiert, wo und wie digitale Kompetenzen und eine zugehörige digitale Führungsverantwortung (Digital Leadership) im Unternehmen verankert sind. Die Ausgabe „DAX30 Digital Monitor“ soll diese Frage für die großen und führenden DAX-Konzerne in Deutschland beantworten. http://dax-digital-monitor.de

Initiator

Initiiert wurde der DDM durch das isf Institute for Strategic Finance an der FOM Hochschule sowie dem Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen.

 

netCAMPUS          FOM

 

2. Startup Monitore

Deutscher Startup Monitor (DSM)

Seit 2013 ist der jährlich erscheinende Deutsche Startup Monitor (DSM) ein wichtiger Wegweiser für die deutsche Startup-Landschaft. Der DSM charakterisiert die Eigenschaften und das Potential deutscher Startups, evaluiert Rahmenbedingungen und zeigt Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft auf. Darüber hinaus bildet der Monitor die rasante Entwicklung der deutschen Startup-Szene ab.
http://deutscherstartupmonitor.de/

European Startup Monitor (ESM)

Der European Startup Monitor (ESM) stellt eine umfassende Online-Befragung von Startups in Europa dar. Bei der ersten Online-Befragung im Jahr 2015 nahmen bereits 2.300 Startups aus ganz Europa teil. Der ESM schafft einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften, Potentiale und Herausforderungen der europäischen Startup-Landschaft. Ziel ist es, europäische Gründer besser zu verstehen und das europäische Startup-Ökosystem über Landesgrenzen hinweg weiterzuentwickeln. Darüber hinaus soll der ESM den wechselseitigen Dialog zwischen europäischen Gründern, der Politik und der etablierten Wirtschaft fördern.
http://europeanstartupmonitor.com/

Female Founders Monitor (FFM)

Der Female Founders Monitor erscheint seit 2018 erstmalig in enger Zusammenarbeit mit Google for Entrepreneurs und dem Bundesverband Deutsche Startup e.V. sowie dem Startup-Unternehmerinnen Netzwerk (SUN). Dabei setzt sich die Studie mit dem weiblichen Gründungsgeschehen auseinander mit dem Ziel den wichtigen Beitrag weiblicher, unternehmerischer Aktivitäten für das deutsche Startup-Ökosystem hervorzuheben.
Female Founders Monitor

Berlin Startup Monitor (BSM)

Der Berlin Startup Monitor erscheint seit 2018 erstmalig in enger Zusammenarbeit mit Google for Entrepreneurs und dem Bundesverband Deutsche Startup e.V.. Die Studie hat zum Ziel ein umfassendes Bild über das Startup-Ökosystem von Berlin sowie dessen Gründer/-innenszene darzustellen.
Berlin Startup Monitor

Initiator

Initiiert wurden die Monitore durch den Bundesverband Deutsche Startups e. V.

Sponsoren

Der aktuelle DSM wird gesponsert von pwc. Ältere Ausgaben wurden gesponsert von KPMG. Sponsoren des ESM waren Google, KPMG und Telefónica Deutschland. Der FFM wurde gesponsert von Google for Entrepreneurs.               

 

PWC          KPMG      


   GOOGLE          Telefonica          Google for Entrepreneus