Lehre

S1: Resilience & Digital Entrepreneurship

Neue digitale Technologien und plattformbasierte Unternehmen prägen entrepreneuriale Aktivitäten (Giones & Brem, 2017) und können exogene Schocks auf Entrepreneure reduzieren (Digitally Driven, 2021). Technologien sind in der Lage, Unternehmen in verschiedenen Stadien ihres Wachstums zu stärken und helfen dabei, exogenen Belastungen standzuhalten. Insgesamt handelt es sich hierbei um einen wachsenden Forschungsbereich (Bartik et al. 2020).

Die Fähigkeit eines Entrepreneurs, besonders schwierige Umstände zu überwinden, wird als Resilienz bezeichnet. Es handelt sich um einen dynamischen Anpassungsprozess, der es Entrepreneuren ermöglicht, trotz schwieriger Umstände weiterhin in die Zukunft zu blicken. Diese Fähigkeit, sich anzupassen und mit Widrigkeiten umzugehen, steht in Abhängigkeit zu den Ressourcen der Personen und der Umwelt (Windle et al., 2011; Ayala & Manzano, 2013). So ist Resilienz besonders bedeutend, um Startups zu gründen und dauerhaft erfolgreich zu führen.

Es stellt sich die Frage, welchen Einfluss entrepreneuriale Resilienz auf das Gründen von Startups und dessen Erfolg hat und welche Faktoren die entrepreneuriale Resilienz im digitalen Kontext beeinflussen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit bedeutenden Fragen rund um das Thema Resilience und Digital Entrepreneurship. Durch literaturbasierte Seminararbeiten werden dabei insbesondere die Einflussfaktoren, Konsequenzen und Zusammenhänge ergründet.

Mögliche Fragestellungen lauten:

  • Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse liegen über Entrepreneurial Resilience im digitalen Kontext vor und welche Forschungslücken gibt es?
  • Wie können digitale Technologien Entrepreneuren helfen, Herausforderungen zu meistern?
  • Welche Faktoren beeinflussen Entrepreneurial Resilience?
  • Welchen Einfluss hat Entrepreneurial Resilience auf den Erfolg von Gründern?

Zur Einarbeitung in die Seminarthemen wird das Lesen und Aufbereiten deutscher und englischer Fachliteratur erwartet. Englischsprachige Seminararbeiten und Präsentationen sind ebenfalls möglich.

Allgemeine Informationen

  • Fach-/Hauptseminar für die Bachelor- und Masterstudiengänge BWL und WiInf
  • Betreuerin: Anna Pröpper, M.Sc.
  • Die Einführungsveranstaltung findet am 18.11.2021 von 10.00 bis 12:00 Uhr per Zoom-Videokonferenz statt.
  • Die Themenvergabe wird in der Einführungsveranstaltung besprochen.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Teilnehmer/innen begrenzt.
  • Präsentationstermin: xx.xx.2022, Blockveranstaltung von 9:00 - 15:00 Uhr. Der genaue Zeitslot und weitere Informationen werden den Teilnehmenden noch mitgeteilt.

Anmeldung

  • Bewerbung über die Website des Lehrstuhls bis zum 04.10.2021 um 23:59 Uhr.
  • Zur Bewerbung bitte hier klicken: Bewerbungsformular (Link erreichbar während des Anmeldezeitraums).
  • Bitte benutzen Sie zur Anmeldung Ihre offizielle E-Mail-Adresse, die Sie von der Universität Duisburg-Essen bekommen haben (z. B. max.mustermann@stud.uni-due.de).
  • Vergabe der Seminarplätze bis spätestens 06.10.2021 per E-Mail an die Bewerbenden.
  • Eine „Themen-Reservierung“ vor der Kick-off-Veranstaltung ist nicht möglich.
  • Jeder Studierende darf sich nur für ein Seminar an unserem Lehrstuhl bewerben. Doppelbewerbungen für beide Seminare sind nicht zulässig.

Einstiegsliteratur

Ayala, J.-C. & Manzano, G. (2013). The resilience of the entrepreneur. Influence on the success of the business. A longitudinal analysis. In: Journal of Economic Psychology.

Bartik, A. W. et al. (2020). The impact of COVID-19 on small business outcomes and expectations.

Bullough et al. Danger Zone Entrepreneurs: The Importance of Resilience and Self-Efficacy for Entrepreneurial Intentions (2014) (ETP).

Bullough & Renko (2013). Entrepreneurial resilience during challenging times. In: Business Horizons, Volume 56 (3), S. 343-350. https://doi.org/10.1016/j.bushor.2013.01.001.

Castro, M. P. & Zermeno, M. (2020). Being an entrepreneur post COVID-19 – resilience in times of crisis: a systematic literature review. In: Journal of Entrepreneurship in Emerging Economies, Volume 13 (4), S. 721-746.

Corner et al. (2017). Entrepreneurial resilience and venture failure. In: International Small Business Journal: Researching Entrepreneurship, Volume 35 (6), S. 687-708.

Digitally Driven (2021). U.S. Small Businesses Find a Digital Safety Net for Adaptation, Resilience, and Innovation During COVID-19. In: connectedcouncil.org/wp-content/uploads/2021/04/Digitally-Driven-2021.pdf.

Giones, F. & Brem, A. (2017). Digital Technology Entrepreneurship: A Definition and Research Agenda. In: Technology Innovation Management Review, Volume 7 (5), S. 44-51.

Kollmann, T. (2020). Digital Leadership - Grundlagen der Unternehmensführung in der Digitalen Wirtschaft. Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-30635-9

Kollmann, T. (2019a). E-Business - Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der Digitalen Wirtschaft. Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-26143-6

Kollmann, T. (2019b). E-Entrepreneurship -Grundlagen der Unternehmensgründung in der Digitalen Wirtschaft. Springer Gabler. https://doi.org/10.4018/978-1-59904-901-4.ch008

Kollmann, T. (2018). Grundlagen des E-Entrepreneurship. In Handbuch Digitale Wirtschaft.

Kollmann, T. (2006). What is e-entrepreneurship? Fundamentals of company founding in the Net Economy. International Journal Technology Management, 33(4), 322–340.

Korber, S. & McNaughton, R. (2016). Resilience and entrepreneurship: a systematic literature review. In: International Journal of Entrepreneurial Behavior & Research, Volume 24 (7), S. 1129-1154.

Lee. J. & Wang, J. (2016). Developing entrepreneurial resilience: implications for human resource development: European Journal of Training and Development. In: European Journal of Training and Development, Volume 41 (6), S. 519-539.

Windle, G., Bennert, K. M., & Noyes, J. (2011). A methodological review of resilience measurement scales. In: Health and Quality of Life Outcomes, Volume 9 (8).