Lehre

S2: Corporate Digital Responsibility

Unternehmerische Verantwortung im digitalen Zeitalter

Ob virtuelle Assistenten, Smartphones und Smart Homes oder das Metaversum: Der kontinuierliche technologische Wandel hat große Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und schafft vielfältige Chancen für Unternehmen (Kollmann, 2022). Um davon zu profitieren, ist jedoch Vertrauen erforderlich (Flyverbom et al., 2019).

Kunden, Mitarbeitende, Investoren und andere Akteure fordern von Unternehmen einen verantwortungsvollen Umgang mit Daten, digitalen Technologien und Anwendungen. Stakeholder sind zunehmend daran interessiert, ob ein Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen einhält und ethische Interessenkonflikte adressiert (Lobschat et al., 2021).

Corporate Digital Responsibility (CDR) als Erweiterung bzw. Ergänzung der Corporate Social Responsibility (CSR) widmet sich dieser digitalen Verantwortung von Unternehmen und bezieht hierbei eine essentielle Schlüsselfunktion (Gadatsch et al., 2018). Unternehmen, die von der Digitalisierung profitieren wollen, brauchen heute einen Wertekompass und dessen Verankerung in der Organisation, um nachhaltig erfolgreich zu sein (Dörr, 2021).

In diesem Kontext beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit einer Reihe wichtiger Fragen rund um das Thema Corporate Digital Responsibility. Durch literaturbasierte Seminararbeiten sollen dabei insbesondere die Chancen und Herausforderungen digitaler Ethik für Unternehmen beleuchtet werden. Mögliche Fragestellungen können lauten:

  • Wie grenzt sich Corporate Digital Responsibilty zur Corporate Social Responsibility ab?
  • Wie wirkt sich Corporate Digital Responsibilty auf die Verantwortungsfelder für Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Wirtschaft und/oder Soziales aus?
  • Welche Auswirkungen hat die Integration von Corporate Digital Responsbility auf verschiedene Akteure (Kunden, Investoren, Mitarbeiter etc.)?
  • Sind informationelle Selbstbestimmung und (digitale) unternehmerische Wertschöpfung ein Widerspruch?

Zur Einarbeitung in die Seminarthemen wird das Lesen und Aufbereiten deutscher und englischer Fachliteratur erwartet. Englischsprachige Seminararbeiten und Präsentationen sind ebenfalls möglich.

Allgemeine Informationen

  • Fach-/Hauptseminar für die Bachelor- und Masterstudiengänge BWL und WiInf
  • Betreuer: Caroline Faasen, M.Sc.
  • Die Einführungsveranstaltung findet am 14.04.2022 von 10.00 bis 12:00 Uhr per Zoom-Videokonferenz statt.
  • Die Themenvergabe wird in der Einführungsveranstaltung besprochen.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Teilnehmer/innen begrenzt.
  • Präsentationstermin: 23.06.2022. Der genaue Zeitslot und weitere Informationen werden den Teilnehmenden noch mitgeteilt.
  • Die Seminararbeit kann in deutscher oder englischer Sprache geschrieben werden.

Anmeldung

  • Bewerbung über die Website des Lehrstuhls bis zum 03.04.2022 um 23:59 Uhr.
  • Zur Bewerbung bitte hier klicken: Bewerbungsformular (Link erreichbar während des Anmeldezeitraums).
  • Bitte benutzen Sie zur Anmeldung Ihre offizielle E-Mail-Adresse, die Sie von der Universität Duisburg-Essen bekommen haben (z. B. max.mustermann@stud.uni-due.de).
  • Vergabe der Seminarplätze bis spätestens 10.04.2022 per E-Mail an die Bewerbenden.
  • Eine „Themenreservierung“ vor der Kick-off-Veranstaltung ist nicht möglich.
  • Jeder Studierende darf sich nur für ein Seminar an unserem Lehrstuhl bewerben. Doppelbewerbungen für beide Seminare sind nicht zulässig.

Literatur

Dörr, S. (2021). Corporate Digital Responsibility: Managing Corporate Responsibility and Sustainability in the Digital Age. Springer Gabler

Flyverbom, M., Deibert, R. & Matten, D. (2019). The Governance of Digital Technology, Big Data, and the Internet: New Roles and Responsibilities for Business. Business and Society. 58(1), 3–19.

Gadatsch, A., Monhemius, J., Ihne, H. & Schreiber, D. (2018). Nachhaltiges Wirtschaften im digitalen Zeitalter. Springer Gabler.

Jabbour, A. B. L., Jabbour, C. J. C., Foropon, C. & Filho, M. G. (2018). When titans meet – Can industry 4.0 revolutionise the environmentally-sustainable manufacturing wave? The role of critical success factors, Technological Forecasting and Social Change. 132, 18–25.

Kollmann, T. (2022). Digital Business - Grundlagen von Geschäftsmodellen und -prozessen in der Digitalen Wirtschaft. Springer Gabler.

Lobschat, L., Mueller, B., Eggers, F., Brandimarte, L., Diefenbach, S., Krischke, M. & Wirtz, J. (2021). Corporate Digital Responsibility. Journal of Business Research. 122, 875-888.

Sadiku, Adesina, D. S., & Musa, S. M. (2020). Digital Rights and Responsibilities. IJARCCE, 9(2), 19–20.