Lehre

S1: Entrepreneuriale Ökosysteme

Unterstützungsleistungen für digitale junge Unternehmen auf ihrem Weg zum Erfolg

Inhalt

Junge Unternehmen sind eine wesentliche Triebkraft für die wirtschaftliche Entwicklung von Volkswirtschaften. Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen entwickeln diese Unternehmen häufig neue innovative Technologien und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zum gesamtwirtschaftlichen Fortschritt und Wohlstand. Viele von diesen jungen Unternehmen wachsen und pendeln sich anschließend bei einer kleinen bis mittleren Größe ein. Diese Unternehmen können als „Zebra“ bezeichnet werden. Andere Unternehmen hingegen schaffen den großen Durchbruch und erreichen sogar Unternehmensbewertungen von über einer Milliarde Euro, die sog. „Unicorns“. Ein entscheidender Faktor für die Entwicklung und den Erfolg junger Unternehmen ist ihr Ökosystem und insbesondere die darin eingebetteten „Unterstützer“, wie bspw. Inkubatoren oder aber Venture Capital Gesellschaften. Diese unterstützen Unternehmen auf den verschiedensten Ebenen (bspw. finanziell, beratend oder durch ihre Netzwerke) und ermöglichen jungen Unternehmen nicht selten zu überleben bzw. das eigene Geschäft erfolgreich zu skalieren. Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit einer Vielzahl relevanter und aktueller Forschungsfragen in Bezug auf Arten und Auswirkungen von Unterstützungsleistungen in entrepreneurialen Ökosystemen. Darüber hinaus diskutieren wir Implikationen für die Praxis. Mögliche Fragestellungen lauten:

  • Welche Arten von Unterstützungsleistungen gibt es in entrepreneurialen Ökosystemen?
  • Wie wirken sich diese verschiedenen Arten von Unterstützungsleistungen auf junge Unternehmen aus?
  • Gibt es typische Unterstützungsleistungen, die von Zebras/Unicorns in Anspruch genommen werden?
  • Gibt es länderübergreifende Unterschiede in den Rahmenbedingungen sowie Ausprägungen für und von Unterstützungsleistungen?
  • Wie haben sich die Unterstützungsleistungen historisch entwickelt?

Es wird erwartet, dass die Seminarteilnehmer englischsprachige Primärliteratur lesen und aufbereiten. Englischsprachige Seminararbeiten und Präsentationen sind ebenfalls möglich.

Themen (Auszug)

  • Arten von Unterstützungsleistungen
  • Vor- und Nachteile verschiedener Unterstützungsleistungen
  • Auswirkungen verschiedener Arten von Unterstützungsleistungen
  • Länderübergreifende Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Ausprägungen von Unterstützungsleistungen
  • Typische Unterstützungsleistungen für Zebras vs. Unicorns
  • Historische Entwicklung verschiedener Unterstützungsleistungen

 

Allgemeine Informationen

  • Fach-/Hauptseminar für die Bachelor- und Masterstudiengänge BWL und WiInf.
  • Betreuer: Philipp B. Jung, M.Sc.
  • Die Einführungsveranstaltung findet per Videokonferenz am Dienstag, den 07.04.2020 um 12:00 Uhr, statt. Weitere Informationen hierzu werden den Teilnehmer/innen noch mitgeteilt.
  • Die Themenvergabe wird in der Einführungsveranstaltung stattfinden.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Teilnehmer/innen begrenzt.
  • Präsentationstermin: voraussichtlich Mitte/Ende Juni 2020, Blockveranstaltung von 9:00 – 18:00 Uhr, genaues Datum sowie Raum wird noch bekanntgegeben.
  • Die Seminararbeit kann in deutscher oder englischer Sprache geschrieben werden.

 

Anmeldung

  • Bewerbung über die Webseite des Lehrstuhls bis zum
    01.04.2020 um 23:59 Uhr.
  • Zur Bewerbung bitte hier klicken: Bewerbungsformular (Link erreichbar während des Anmeldezeitraums).
  • Bitte benutzen Sie zur Anmeldung Ihre offizielle E-Mail-Adresse, die Sie von der Universität Duisburg-Essen bekommen haben (z. B. max.mustermann(at)stud.uni-due.de)
  • Vergabe der Seminarplätze bis spätestens 03.04.2020 per E-Mail an die Bewerber.
  • Eine „Themen-Reservierung“ vor der Kick-off-Veranstaltung ist nicht möglich.