Lehre

Projektseminar: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt

Die Welt, in der wir leben, wandelt sich. Wir sind mittendrin in einer digitalen Transformation, die unser Leben auf vielen verschiedenen Ebenen verändert. Neben dem Privatleben betrifft die Digitalisierung auch unser Berufsleben: Die Tatsache, dass wir in zunehmendem Maße vernetzt, online und ständig erreichbar sind, verändert die Art und Weise, wie wir arbeiten, ganz entscheidend.

In diesem Bachelor-/Masterprojekt beschäftigen wir uns daher mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auf Individuen im Arbeitskontext. Ziel des Projektes ist es, unter Anwendung von Methoden der empirischen Sozialforschung mehr über diese aktuelle und praktisch hochrelevante Fragestellung herauszufinden. Der Mittelpunkt des angebotenen Bachelor-/Masterprojekts ist die Planung, Durchführung und Auswertung einer empirischen Datenerhebung, um den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Grund zu gehen.

Das Projektseminar kann wahlweise als Fach-/Hauptseminar oder als Bachelor-/Masterprojekt angerechnet werden.

 

Ablauf des Projekts

  • Ausgehend von den Interessen der Teilnehmer entwickeln wir gemeinsam relevante und konkrete Forschungsfragen im Themenkomplex „Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt“;
  • Aufbauend auf den Forschungsfragen entwerfen wir ein empirisches Forschungsdesign, mit dem wir diese Fragen beantworten können;
  • Sie gestalten Fragebögen in einer Online-Survey-Software und führen anhand dessen eine empirische Befragung durch;
  • Sie lernen Methoden der Datenanalyse mit dem Programm SPSS und wenden diese zur Auswertung der gewonnenen Daten an;
  • Sie bereiten die Ergebnisse zielgerichtet auf und vermitteln die gewonnenen Erkenntnisse in einer Ergebnispräsentation.

 

Kompetenzen und Lernziele

Das angebotene Bachelor-/Masterprojekt ermöglicht es den Studierenden, Kompetenzen zu erwerben, die von zentraler Bedeutung für das weitere Studium sowie zukünftige berufliche Aktivitäten sind:

  • Die Studierenden erarbeiten sich ein vertieftes Verständnis von Forschung zu einem Thema der BWL und Wirtschaftsinformatik. Außerdem lernen sie die konkrete Anwendung von Methoden der Datenanalyse und der empirischen Sozialforschung praktisch kennen. Zusammengenommen ist dies eine optimale Vorbereitung für eine Abschlussarbeit.
  • Die Studierenden entwickeln Lösungen für eine praktisch relevante Fragestellung, gefolgt von der Präsentation der Ergebnisse. Dies sind typische und wichtige Kompetenzen für viele anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten, z. B. in Beratungsprojekten.
  • In der Zusammenarbeit mit anderen Projektteilnehmern erwerben die Studierenden zentrale Soft Skills für zukünftige Tätigkeiten. Dazu zählen u. a.
    • Projektmanagement- und Zeitmanagement-Methoden, um den Projektfortschritt effektiv und effizient zu koordinieren;
    • Teamfähigkeit: Koordination von Aufgaben innerhalb des Teams;
    • Analytisches, eigenverantwortliches Arbeiten an einer spezifischen Fragestellung;
    • Präsentationstechnik.

 

Veranstaltungsformat

  • Betreuung durch Julia Kensbock (M. Sc.) und Dr. Christoph Stöckmann
  • Regelmäßige Präsenzveranstaltungen/Termine mit dem Projektteam
  • Kickoff-Termin: Donnerstag, 20. April 2017 (16:00 Uhr, Raum R09 R04 H19)

 

Prüfungsmodalitäten

  • Teilnahme an regelmäßigen Seminarveranstaltungen
  • Schriftlicher Ergebnisbericht (10 Seiten)
  • Präsentation der Ergebnisse am Ende des Semesters (20 Minuten)

 

Voraussetzungen

  • Bachelor- und Masterstudierende der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik
  • Das Projektseminar kann wahlweise als Fach-/Hauptseminar oder als Bachelor-/Masterprojekt angerechnet werden.
  • Interesse am Forschungsthema
  • Bereitschaft, sich mit grundlegenden statistischen Analysemethoden auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft, englischsprachige Original-Studien zu lesen
  • Wichtig: Es sind keine Vorkenntnisse im Bereich Forschungsdesign/statistische Methoden erforderlich. Es sind ebenfalls keine Programmierkenntnisse erforderlich.

 

Bewerbung

Um sich für das Bachelor-/Masterprojekt zu bewerben, schicken Sie bitte ein Motivationsschreiben und eine aktuelle Notenübersicht bis Donnerstag, 13.04.2017 über das Bewerbungsformular.

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung Ihre offizielle E-Mail-Adresse, die Sie von der Universität Duisburg-Essen bekommen haben (z. B. max.mustermann@stud.uni-due.de).